Termine aus der Immobilienbranche

Immobilien Branchenkalender

 
 
Haustechnik für Wohnungsverwalter und Vermieter
18. Oktober 2018
Westendstraße 179, 80686 München
mehr..

Gebäudetechnik verstehen und effizient managen

Sie sind bisher nur kaufmännisch tätig gewesen und kennen sich mit Haustechnik zu wenig aus? Jetzt sollen Sie aber die technische Objektverwaltung und Sanierung übernehmen? Dabei wollen Sie nicht gleich einen Fernlehrgang oder lange Weiterbildungen absolvieren? Vielmehr bräuchten Sie schnell fundiertes Wissen und zu ein oder zwei Objekten eine Organisationsberatung?

Dann sind Sie in unserem Intensivseminar richtig:
Für Quereinsteiger: Kaufleute, Vermieter und Verwalter
Gebäudetechnik von Wohn- und gemischt genutzten Häusern
2 Tage Seminar, mit umfangreicher Seminarunterlage
mit Exkursion und Anlagenbegehung im Großraum München, sowie Workshop rund um Ihre Fälle
Zertifikat nach §15 MaBV Anlage 1B anrechenbar für Ihre Weiter­bildungspflicht als Wohnungsverwalter
Das sagen Teilnehmer zum Dozenten Dr. Christian Grolik
Wenn Sie mehr wissen möchten, lesen Sie die Details in den weiteren Registern, oder Sie fordern weitere Informationen an.

Außerdem für Ihre Hausverwalter-Berufszulassung gem. §34c GewO anrechenbare Seminare und Lehrgänge bei der gtw:

Betriebskosten und Hausgeld sicher abrechnen (2 Tage)
Sachkunde für Hausverwalter (3 Tage)
Buchführung für die Immobilienwirtschaft (2 Tage)
Geprüfte/r Immobilienverwalter/in (EBZ|gtw|DDIV) (8 Monate, 6 Wochenenden)
Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw) & IHK (ca. 16 Monate, 10 Wochenenden, Blockwoche)
Immobilienkaufmann/-frau (EBZ) & IHK) (24 Monate, 5 Seminare Do-Sa, Blockwoche)

 

_______

Gebühren

560,– € zzgl. MwSt. (= 666,40 € incl. MwSt.) für beide Tage, incl. Unterlagen (für die Anfahrt nach Holzkirchen können Fahrtkosten entstehen)

Die Tage sind auch einzeln buchbar: je 330,– € zzgl. MwSt. (= 392,70 € incl. MwSt.)

Immobilien Messe Erding
20. Oktober 2018
Alois-Schiessl-Platz 1 85435 Erding
mehr..

Die ImmobilienMesse Erding ist eine Messe rund um Kaufen, Bauen, Mieten, Verkaufen, Sanieren und Kapitalanlage. Rund 45 Aussteller aus der Region Erding, Freising, Landshut bis nach München präsentieren hier Ihre Expose´s von privaten oder gewerblichen Objekten. Immobilien als Neuanschaffung zum Leben, zur Steuerabschreibung oder als Kapitalanlage. Bauträger informieren über anstehende Projekte zur Miete oder zum Kauf. Architekten und Planer zeigen Modelle und Beispiele für einen individuellen Hausbau. Ein Haus von der Stange ob Massivhaus, Fertighaus, Passivhaus oder die Wohnung über den Dächern der Stadt, es gibt eine Vielzahl von Wohnträumen, auf der ImmobilienMesse Erding ist für jeden was dabei. Darüber hinaus sind Dienstleister für die Wahrung, Pflege und den Werterhalt der bestehenden Immobilie vor Ort.
Anbieter aus den Bereichen Fenster, Türen, Kaminofen, Heizung und Wohneinrichtung vervollständigen die Ausstellung. An beiden Messetagen gibt es zudem ein interessantes und informatives Vortragsprogramm.

 

Technik für Hausverwalter/-innen
22. Oktober 2018
München
mehr..

Nutzen

Fit in der Hausverwalter-Technik! Technik für Sie eher ein Buch mit sieben Siegeln? Sie haben schon jetzt oder zukünftig in der Hausverwaltung aber immer wieder mit großen und kleinen technischen Problemen zu tun? Will heißen, dass Sie grundlegende bautechnische Kenntnisse benötigen. Eignen Sie in diesem Praxisseminar ein grundlegendes Verständnis für Technik in der Hausverwaltung an. Erwerben Sie Technikwissen, mit dem Sie Dienstleister, Handwerker oder IT-Technikern besser verstehen und ihnen auf Augenhöhe begegnen können. Eigenen Sie sich Kenntnisse der umfangreichen gesetzlichen Bestimmungen an, was alles zu den technischen Hausverwaltertätigkeiten dazugehört. Lernen Sie, wer wofür verantwortlich ist, welche Dienste von wem übernommen werden können. Steigern Sie Ihre berufliche Qualifikation!

Bautechnische Betreuung von Wohnanlagen durch den Verwalter erfordert nicht nur grundlegende Fachkenntnisse, sondern auch Kenntnisse der umfangreichen gesetzlichen Bestimmungen.

Dieses Seminar ist ein Wahlseminar im Rahmen des Zertifikats “Haus- und Grundstücksverwalter/-in IHK”. Einen Überblick über das Zertifikat und alle Seminartermine erhalten Sie hier

Zielgruppe

Geeignet für technische Mitarbeiter/-innen in Hausverwaltungen, Immobilien-Verwalter/-innen, Immobilienmakler/-innen und Bauträger.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das 2-Tages-Praxisseminar vermittelt Hausverwalter-Technik-Grundlagen und behandelt aktuelle Problemfälle. Die Teilnehmer befassen sich unter anderem mit den Fragen: Welche gesetzlichen Bestimmungen muss ich durch technische Überwachung einhalten? Was muss ich in der bautechnischen Betreuung meiner Anlage beachten? Wie nehme ich Bauleistungen korrekt ab? Themenübersicht:

  • Haustechnik & Heizungstechnik
  • Der Aufzug im Wohneigentum
  • Bautechnische Betreuung der Wohnanlage von A bis Z
  • Laufende Überwachung des Objekts
  • Praxis: Begehung und Umsetzung der Begehungsergebnisse

_________

Gebühren

Regulär 690,00 €

DKM – Die Leitmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft
23. Oktober 2018
Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
mehr..

Die DKM gilt als Leitmesse in der Versicherungsbranche. Sie ist eine Kommunikationsplattform zwischen Versicherern und deren Geschäftspartnern. Makler, Einfirmenvertreter und auch Handelsvertreter nutzen die DKM zur Weiterbildung. Die Aussteller stellen ihre neuen Produkte vor. Auf Fachvorträgen, Diskussionsforen werden die neuen gesetzlichen Bestimmungen und Innovationen diskutiert und bewertet. Die DKM ist eine gewachsene Institution in der Versicherungsbranche.

_________

Ticketpreise

Tageskarte 45 €

60 € Inklusive umfangreichem Vortragsprogamm sowie Speisen und Getränken während der Messe

Dauerkarte 65 €

85 € Inklusive umfangreichem Vortragsprogamm sowie Speisen und Getränken während der Messe

Warm-Up kostenfrei (Teilnahme nur mit Voranmeldung möglich)

Dinner-Night Regulär: 95 €
Laufkarte: 40 € (Teilnahme nur mit Voranmeldung möglich)

Hamburger Immobilienmesse
27. Oktober 2018
Van-der-Smissen-Straße 5, 22767 Hamburg
mehr..

Neutral und qualitätsbewusst

Hinter der HAMURGER IMMOBILIENMESSE stehen die acm medien und messen GmbH mit über zwölf Jahren Immobilienmessen-Erfahrung in München, Stuttgart, Frankfurt und Berlin sowie das Hamburger Abendblatt mit regionaler Kompetenz und Vernetzung, Glaubwürdigkeit und medialer Stärke.

Neutral und qualitätsbewusst haben sie eine attraktive Plattform geschaffen, die es Wohnimmobilienkäufern und -verkäufern sowie Bauinteressierten einfacher macht, sich auf dem Hamburger Immobilienmarkt zurecht zu finden.

Den Messegängern bietet sich darüber hinaus noch die Möglichkeit, an spannenden Fachvorträgen hochkarätiger Experten teilzunehmen und ihr Wissen in Sachen Wohnimmobilien zu vertiefen, um im Anschluss bestens gerüstet die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Werden Sie Aussteller auf der HAMBURGER IMMOBILIENMESSE und nutzen Sie diese einzigartige Chance für den Vertrieb Ihrer Objekte!

Frequenzstark

Präsentieren Sie sich im Umfeld der Hamburger Wohnungswirtschaft und schreiben Sie sich mehrere 100 neue, qualifizierte Kundenkontakte an nur einem Wochenende auf die Fahne.

Intensiv

Im Vorfeld der Messe findet bereits ein umfangreiches Besuchermarketing statt, dass sich aus Printanzeigen, Postern, Flyern, Außenwerbung, Funkbeiträgen, Pressearbeit sowie Onlinemaßnahmen und Aktivitäten in den Sozialen Medien zusammensetzt. Auf diese Weise wird die HAMBURGER IMMOBILIENMESSE aufmerksamkeitsstark auf allen Kanälen beworben.

Exklusiv

Das wertige Ambiente des Cruise Center Altona ergänzt die stilvollen Präsentationen der einzelnen Aussteller auf der HAMBURGER IMMOBILIENMESSE optimal. Auch die einzigartig inspirierende Atmosphäre, die das Kreuzfahrtterminal auszeichnet, passt ideal zu Ihrem Produkt- und Dienstleistungsangebot.

___________

Tickets 

Erwachsene: 10,00 Euro

Familie (2 Erwachsene und ggf. Kinder bis 16 Jahre): 15,00 Euro

Ermäßigt (Schüler, Studenten, Rentner, Behinderte): 7,00 Euro

Inhaber der Silber- oder Gold-Treuekarte des Hamburger Abendblatts: 7,00 Euro

HaspaJoker Kunden 7,00 Euro

Inhaber der Hanseaten-Treuekarte des Hamburger Abendblatts: 5,00 Euro

10. Deutscher Fachmarktimmobilien-Kongress
5. November 2018
Am Hülserhof 57, 40472 Düsseldorf
mehr..

PROFILIERUNG UND POSITIONIERUNG VON STANDORTEN UND KONZEPTEN

Bereits zum zehnten Mal treffen sich über 200 Teilnehmer, um gemeinsam über die Zukunft des Betriebstyps Fachmarkt zu diskutieren. Treffen Sie Entscheider aus dem Einzelhandel, Entwickler, Betreiber, Makler und Investoren. Auf dieser größten deutschsprachigen Plattform für die Immobilienwirtschaft und den fachmarktorientierten Einzelhandel, bieten wir Ihnen auch in diesem Jahr wieder viel Gelegenheit für einen persönlichen Austausch.
_____________
Tickets


Typische Schwachstellen an Gebäuden – generell und altersbedingt
8. November 2018
Franfurt am Main
mehr..

Das Seminar ist zur Erweiterung ihrer bautechnischen Kenntnisse geeignet für: Immobilienbesitzer, Bauträger, Vermieter privater oder gewerblicher Immobilien sowie alle Berufsgruppen, die sich mit Immobilien befassen: Investoren, Projektentwickler, Immobiliensachbearbeiter von Banken, Immobilienmakler, Bankmitarbeiter, Versicherungsmitarbeiter, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Haus-/Immobilienverwalter, kaufmännische Mitarbeiter von Bauträgern, Facility-Manager, Verwaltungsbeiräte.

 

Ein grundlegendes technisches Verständnis ist für eine Vielzahl von Entscheidungen rund um eine Immobilie wichtig – egal, ob es um die Bewertung der eigenen Immobilie, um die Instandhaltung, die Verwaltung oder um den An- oder Verkauf einer Immobilie geht. Die Besichtigung und Begehung eines Gebäudes im Rahmen eines technischen Rundgangs ist dabei ein wichtiger Schritt.

Für viele ist genau das aber häufig schwierig, denn: Worauf muss man achten? Wo sind Baumängel zu erwarten, welche Fehler gibt es, auf welche Schwachstellen muss man bei einem Gebäude des jeweiligen Baujahrs besonders achten – und was ist bei einer Weiternutzung, Sanierung, Revitalisierung zu beachten?

 

In dem Seminar „Typische Schwachstellen bei Gebäuden – generell und altersbedingt“ erhalten die Teilnehmer einen Überblick, was bei einer technischen Gebäudekontrolle allgemein zu beachten und überprüfen ist und welche Reihenfolge sich anbietet.

 

Neben allgemeinen Schwachstellen bei Gebäuden gilt es besonders, auch spezifische Schwachstellen je nach Bauzeit und Alter der Immobilie zu beachten: In den 70er-Jahren war beispielsweise Bitumenanstrich als Kellerabdichtung sehr beliebt, Schwachstelle hierbei ist jedoch häufig Materialermüdung. Seit den 90er-Jahren wurden immer mehr Gebäude mit einem Wärmedämm­verbundsystem gebaut oder umgerüstet, die vergangenen Jahre haben jedoch gezeigt, dass hier häufig Veralgungen auftreten.

 

Im Rahmen des Seminars werden anhand konkreter Praxisbeispiele immer wiederkehrende Schwachstellen an Gebäuden aufgezeigt, die wichtigsten Fachbegriffe erläutert und die dazugehörigen Regelwerke genannt. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, auf welche bautechnischen Punkte und Details bei Gebäuden der Gründerzeit bis heute besonderes
Augenmerk gerichtet werden sollte.

 

Das Seminar ist praxisorientiert: Anhand vieler Beispiele aus der langjährigen Erfahrung eines Bausachverständigen erhalten die Teilnehmer notwendige Fachkenntnisse. Die verschiedenen Punkte werden anhand konkreter Beispiele erläutert. Die im Seminar erworbenen Kenntnisse ersetzen im Einzelfall zwar nicht den Architekten oder Ingenieur, helfen jedoch dabei, Empfehlungen und Angebote, z. B. von Handwerkern, kritisch zu bewerten. Die Teilnehmer sollen durch den Besuch des Seminars in der Lage sein, eigenständig zu beurteilen, welche bautechnischen Maßnahmen sinnvoll sind.

 

  • Inhalte
  • Termine/Dauer/Preis
  • Anmeldung und AGB
  • Technischer Rundgang: Wie gehe ich vor (Vorbereitung, Reihenfolge, Checkliste etc.)? – theoretisch oder praktisch umsetzbar
  • Gebäude der Gründerzeit bis heute:
    – Häufige / typische Bauweisen der einzelnen Jahrzehnte
    – Besonderheiten der einzelnen Dekaden
    – Daraus resultierende Schwachstellen
    (z. B. typische Schwachstellen bei Gebäuden der 70er-Jahre)
  • Möglichkeiten der Mangelerkennung und Beseitigung
  • Im Rahmen der verschiedenen Praxisbeispiele: konstruktive Grundlagen (Bauplanung, Baustoffe, Materialarten und -eigenschaften, Dächer, Wände etc.)
  • Die wichtigsten Regelwerke und Normen
  • Wann muss ein Experte hinzugezogen werden

_________

Gebühren

Regulär 495,00 €

Future Real Estate Smart Building
14. November 2018
Berlin
mehr..

Smart Home, Smart Building und Smarte Quartiere

Jede Neuentwicklung ist heute „smart“. Doch was ist das überhaupt, smart? Ist ein Gebäude schon smart, wenn es Beleuchtung und Temperatur in nicht genutzten Meeting-Räumen selbständig regelt? Oder wird es erst smart, wenn dieser Meeting-Raum mittels App gebucht werden kann, mir automatisch ein Parkplatz inklusive Indoor-Navigation im Parkhaus zugewiesen wird, ich auch als „Gebäudefremder“ automatisiert Zugang erhalte und der Fahrstuhl auf dem Weg nach oben mittels Sensoren und künstlicher Intelligenz selbst berechnet, wann die nächste Reparatur ansteht? Wir spielen diese und andere Szenarien durch, stellen Beispiel gebende Projekte vor und geben Input aus Immobilienwirtschaft und Industrie. Auf dem Future Real Estate Smart Building vernetzen sich Industrieunternehmen mit der Immobilienwirtschaft, Projektentwickler mit Investoren und Bestandshalter mit hochspezialisierten Dienstleistern und Beratern.
________
Tickets 

Regulär 1160 € zzgl. 19% USt.

Kommunen 295 € zzgl. 19% USt

Grundlagen der Immobilienbewertung
14. November 2018
Westerham bei München
mehr..

Nutzen

Immobilien Bewertung – professionell und erfolgreich! Eine fundierte Immobilienbewertung ist die Grundlage jedes erfolgreichen Verkaufs. Neben Lage, Lage, Lage orientiert sich der Wert einer Immobilie oder eines Grundstückes an vielen Parametern: Größe, Beschaffenheit, Zustand, Potenziale, Baujahr oder Ausstattung sind nur einige davon. Umfangreiche Bewertung sind die beste Basis für Verhandlungen, egal wie gut die Marktkenntnisse sind. Qualifizieren Sie sich zum Sachverständigen. Lernen Sie im Seminar die moderne Immobilienbewertung und deren systematische Anwendung. Finden Sie effektiv die aussagekräftigsten Informationsquellen. Lernen sie alles über gängige Bewertungsmethoden, Sachwert-, Ertragswert- und Vergleichswertverfahren und wenden Sie diese sicher an. Machen Sie sich fit in Sachen Baumängel und Bauschäden. Eigenen Sie sich die nötigen Kenntnisse über relevante Mietverhältnisse.

Dieses Seminar bietet die Grundlage für unser Seminar “Praxisorientierte Immobilienbewertung im Maklerbüro”.

Dieses Seminar ist ein Baissseminar im Rahmen des Zertifikats “Immobilienmakler/-in IHK”. Einen Überblick über das Zertifikat und alle Seminartermine erhalten Sie hier

Zielgruppe

Geeignet für Immobilienmakler/-innen, Mitarbeiter/-innen von Makler- und Bauträgerunternehmen sowie von Baukreditinstituten sollen mit den Vorkenntnissen der Immobilienbewertung vertraut werden.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das 3-Tages-Fachseminar vermittelt Basiskenntnisse und praktische Methoden. Anhand von Fallbeispiele kann das erworbene Wissen in die Praxis transferiert werden. Die Teilnehmer klären unter anderem die Fragen: Wie lese ich einen Grundbuchauszug? Wie finde ich gute Online-Informationsquellen? Welche Bewertungsverfahren? Wo im Detail muss ich bei Baumängeln durchblicken? Themenüberblick:

  • Informationsquellen finden, lesen und nutzen
  • Einführung in die Bewertungslehre
  • Anforderungen an Gutachten – Einführung in die BauNVO
  • Bautechnische Kenntnisse, Baumängel, Bauschäden für die Bewertung
  • Mietverhältnisse und ihre Risiken

 

_________

Gebühren

Regulär 820,00 €

7. nordwestdeutsche Immobiliennacht: Wohnungsbau in Europa: Vorbild für den deutschen Markt?
15. November 2018
Im Bürgerpark, 28209 Bremen
mehr..

Die Ansprüche, die durch Nutzer und Vorschriften an deutsche Immobilien gestellt werden, sind in der Vergangenheit enorm angestiegen. Wie europäische Nachbarländer städtische Herausforderungen dieser Art erfolgreich bewältigen, wird am 15. November 2018 im Rahmen der 7. nordwestdeutschen Immobiliennacht des BFW Niedersachsen/Bremen thematisiert.

Drei hochkarätige Referenten teilen dazu ihr Wissen über den Wohnungsbau in Deutschland und Europa. Während Andreas Schulten von der bulwiengesa AG zunächst einen Abriss der aktuellen deutschen Situation im europäischen Kontext präsentiert, berichtet Han Joosten von BPD Immobilien, wie die Niederlande dem Wohnraummangel begegnen. Auf welche Weise sich innovative Bauprojekte in Dänemark gestalten, erläutert dagegen Prof. Dr. Vanessa Miriam Carlow von COBE Berlin. In der anschließenden Talkrunde wird diskutiert, welche europäischen Konzepte und Vorgehensweisen auch hierzulande übertragbar sind.

hierzulande übertragbar sind.

Die nordwestdeutsche Immobiliennacht ist ein fester Treffpunkt für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft. Auch in diesem Jahr bietet sie Branchenvertretern die Möglichkeit, sich in angenehmer Atmosphäre auszutauschen und zu vernetzen.
Webseite der Veranstaltung: https://www.bfw-nb.de/aktivitaeten/veranstaltungen/19157-7-nordwestdeutsche-immobiliennacht/

Immobilienwertermittlung für Wohn- und gemischt genutzte Immobilien
15. November 2018
München
mehr..

Sie möchten als Makler oder Investor mehr Unabhängigkeit von Sachverständigen?

Sie wollen kompetent mitreden wenn es um den Verkauf Ihrer Immobilie geht? Oder wollen als Käufer unangemessene Kaufpreise leichter erkennen können?

Sie fragen sich vielleicht wer ein Immobiliengutachten erstellen darf, worauf bei Verkehrswertermittlungen zu achten ist, wie lange es dauert und was es kostet?

Dann hilft Ihnen unser Kompaktlehrgang weiter:

Für Teilnehmer mit erster Immobilienerfahrung, z.B. Makler, Eigentümer
4 wöchiges Selbststudium umfangreicher und fundierter Lernhefte
plus 2 Tage Intensivtraining beim Sachverständigen, in München
Alle marktüblichen Wertermittlungsmethoden
Beispiele, Berechnungen und Praxis im Workshop
Zusätzliches Abschlusszertifikat bei bestandener Heimprüfung möglich
Finden Sie Erfahrungen anderer Teilnehmer zu unserem Kurs
Wenn Sie mehr wissen möchten, lesen Sie die Details in den weiteren Registern, oder Sie fordern weitere Informationen an.

__________

Gebühren

740,- € zzgl. Mwst. = 880,60 € Gebühren inkl. umfangreicher Lernunterlagen und Tagungsgetränken.

Immobilien-Dialog Wirtschaftsraum Düsseldorf
21. November 2018
Marktplatz 2 40200 Düsseldorf
mehr..

Wirtschaftsraum Düsseldorf: Kommt nun der große Wurf?

Die Stadt Düsseldorf stellt das städtebauliche Entwicklungskonzept in den nächsten Jahren neu auf. Innerstädtische Wohn- und Arbeitsquartiere werden Düsseldorf zukünftig ebenso verändern wie neue Mobilitätsansätze. Seien Sie mit dabei und erfahren Sie, welche Prozesse sich hinter der Gesamtplanung verbergen und welche Zukunftstrends sich auch auf die Immobilienwirtschaft der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens auswirken.
____________
Tickets

Regulär 430 € zzgl. 19% USt.

An- und Verkaufsprozess von gewerblichen Immobilien
28. November 2018
Hohenzollerndamm 183, 10713 Berlin
mehr..

Der Immobilienmarkt befindet sich in einem stetigen Wandel und erfordert professionelles Agieren – insbesondere beim An- und Verkauf von gewerblichen Immobilien.
Dieses Seminar befasst sich mit dem Inhalt des Transaktionsprozesses von gewerblichen Immobilien. Dabei werden unterschiedliche Assets betrachtet, wie z.B. Bürogebäude, Shopping- und Logistik-Center, sowie Wohn- und Geschäftshäuser.
Die Teilnehmer erhalten immobilienwirtschaftliches und verhandlungstechnisches Know-how bezogen auf den gesamten Transaktionsaktionsprozess. Von der An- und Verkaufsplanung über die Due Diligence bis hin zur Beurkundung und Übergabe der Immobilien erarbeiten sich die Teilnehmer ein grundlegendes Verständnis darüber, wie die Planung, Steuerung und Umsetzung von Immobilien-transaktionen funktioniert. Entsprechend wird in diesem Seminar die An- und Verkaufsstruktur, wirtschaftliche Due Diligence, das Investmentmemorandum und die Markt- und Standortanalyse in den Fokus gerückt.

Seminarinhalt

  • Der Transaktionsprozess in Form einer Ablaufstruktur dargestellt
    • Systematik, Begriffsdefinitionen
    • Inhalte, Ziele
  • Due Diligence
    • Rechtliche und steuerrechtliche Due Diligence
    • Technische Due Diligence
    • Wirtschaftliche Due Diligence
  • Wirtschaftliche Due Diligence im Fokus
    • Begriffsdefinition
    • Inhalte, Struktur, Ziel
  • Markt- und Standortanalyse
    • Aufbau
    • Strukturelle Herangehensweise
  • Investmentmemorandum
    • Aufbau
    • “Herzstück” des An- und Verkaufsprozesses
    • Vermarktungsinstrument der Immobilienberater

Zielgruppe

Immobilienmakler, Käufer/Verkäufer, ausländische Investoren, Business-Developer, Quereinsteiger

__________

Seminar auch am Standorten Hamburg möglich.

__________

Tickets 

Regulär EUR 1.300,00 (inkl. 19% MwSt. EUR 1.547,00)

4. Jahreskongress Immobilien-Frauen
4. Dezember 2018
Nürnberger Straße 50-55 10789 Berlin
mehr..

Ein starkes Frauennetzwerk stärkt die Immobilienbranche

„Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg“, dieser Ansicht war schon Henry Ford. Der Jahreskongress der Immobilienfrauen in Berlin zeigt Jahr für Jahr auf beeindruckende Weise die Vielfalt der beruflichen Leistungen, mit der Frauen die Immobilienbranche weiter nach vorne bringen können. Aber Frauen brauchen auch ein starkes Netzwerk, um in Führung zu gehen, denn gute Verbindungen sind wie das Salz in der Suppe, es geht nicht ohne. Bleiben oder werden Sie Teil dieses Netzwerkes und besuchen den 4. Jahreskongress Immobilien-Frauen!
_________________
Tickets 

Frühbucherpreis bis 14.09.2018 870 € zzgl. 19 % USt.

Regulär 970 € zzgl. 19% USt.

U-30 485 € zzgl. 19% USt.

Kommunen 295 € zzgl. 19% USt

Konfliktmanagement in der Immobilienwirtschaft
6. Dezember 2018
Neuer Wall 80, 20354 Hamburg
mehr..

Die Immobilienwirtschaft birgt aufgrund der hohen Aufgaben- und Branchenvielfalt sowie unterschiedlichster Persönlichkeitstypen ein hohes Konfliktpotenzial. Hinter jedem Projekt stehen Unternehmen und Menschen mit teilweise gegenläufigen Zielstellungen und Interessenlagen. Die Akteure sind Bauträger, Projektentwickler, Investoren, Verkäufer, Immobilienmakler, Eigentümer, Mieter, Vermieter und/oder Wohnungseigentumsverwalter und immobilienspezifische Dienstleister.

Die Konflikte in der Immobilienwirtschaft sind entsprechend fach- und zielgruppenspezifisch. Wer Konflikte konstruktiv lösen möchte, muss in der individuellen Konfliktanalyse geübt sein und sein Repertoire an Fähigkeiten in der Konfliktbewältigung kontinuierlich erweitern. Professionelles Konfliktmanagement erfordert deshalb Fachwissen in den Begrifflichkeiten und Methoden der Konfliktlösung und besondere Kompetenzen in der konfliktbezogenen Kommunikation.

In diesem Seminar bereiten wir Sie optimal auf zukünftige konfliktbehaftete Herausforderungen in der Immobilienpraxis vor. Sie lernen effektive Konfliktlösungsmethoden kennen und diese professionell und überzeugend anzuwenden.

 

Seminarinhalt

  • Konflikte und deren Ursachen: Konfliktarten, Konfliktdefinitionen, Konfliktauslöser, Konfliktebenen
  • Konfliktdynamik: Konfliktzirkularität und Eskalationsstufen
  • Persönliche Konfliktlösungsmethoden
    • Reflexion des eigenen Konfliktverhaltens/-stils
    • Persönlichkeitstypologie und deren „typische“ Konfliktstile
  • Kommunikative Konfliktlösungsmethoden
    • Steuerung der Gesprächsstruktur/-dynamik
    • Fragetechniken, Do’s and Don’ts in der Konfliktlösung
    • Konfliktansprache
  • Konfliktlösungsmethoden in der praktischen Anwendung
    • Betrachtung exemplarischer konfliktbehafteter Situationen in der Immobilienwirtschaft
    • Erprobung des neuen Verhaltensrepertoires in kontextbezogenen Konfliktsituationen

Zielgruppe

Investoren, Makler, Immobilieneigentümer, Mitarbeiter aus Immobilienunternehmen und Verwaltungsgesellschaften


Seminarbesuch auch in Berlin möglich.


 

Teilnahmegebühr

EUR 1.300,00 (inkl. 19% MwSt. EUR 1.547,00)

Brennpunkt Umsatzsteuer für Immobilien – So senken Sie Ihre Steuerlast
14. Dezember 2018
Katharinenkreisel(Opelrondell), 60486 Frankfurt a. M.
mehr..
Umsatzsteuerliches Praxiswissen ist unabdingbar – sei es beim An-/Verkauf von Immobilien, der Immobilienverwaltung oder der Bebauung von Grundstücken. Denn mit einer geschickten Steuergestaltung lassen sich Steuerlast und finanzielle Risiken vermeiden. Von Vermietungsumsätzen und der Option zur Steuerpflicht bis hin zur Sicherung des Vorsteuerabzugs und der Vorsteuerkorrektur erfahren Sie, wie Sie umsatzsteuerliche Vorteile nutzen, Verträge optimal gestalten und mit kostspieligen Fallen gegenüber Finanzbehörden umgehen.

Inhalte

Option zur Steuerpflicht bei Vermietungsumsätzen

Wie optiere ich richtig? Bedeutung, Auswirkung der Option.

Wirksame Option zur Steuerpflicht bei Vermietungsumsätzen, u. a. bei gemischt-genutzten Immobilien, Risiken einer fehlgeschlagenen Option.

Option bei Zwischenvermietung, Risiken.

Abgrenzung der Vermietungsleistung vom nichtsteuerbaren Schadenersatz bzw. nicht steuerbaren Gegenleistungen.

Teiloption bei steuerfreien Nutzungsanteilen.

Bedeutung der 5%-Grenze für die Option.

 

Sicherung des Vorsteuerabzugs

Aufteilung von Vorsteuern bei gemischter Nutzung, Gefahren bei Nutzungsänderung, Gebäudeleerstand, Baumaßnahmen.

Vorsteuerabzug bei teils unternehmensfremd genutzten Immobilien.

Sicherstellung des Vorsteuerabzugs während/nach Beendigung der Bauphase und bei nachträglichen Baumaßnahmen mit gemischter Nutzung.

Bedeutung der Zuordnungsentscheidung bei gemischt-genutzten Immobilien.

Vorsteuerkorrektur bei Änderung der Nutzung.

Korrektur während der Bauphase.

Welche Eingangsleistungen unterliegen der Korrektur?

 

Rechnungsstellung/-prüfung

Der Mietvertrag als Rechnung, Fehlerbeseitigung bei falschen Rechnungen, Prüfung von Eingangsrechnungen, Sicherung des Vorsteuerabzugs.

 

Umsatzbesteuerung in der WEG

Umsätze der WEG, Option der WEG zur Steuerpflicht, Vorsteuerabzug des Teileigentümers, Maßnahmen zur Instandhaltung/-setzung, Energielieferungen.

 

Immobilienerwerb/-verkauf

(Teil-)Option beim An-/Verkauf von Immobilien aus Sicht des Veräußerers/Erwerbers.

Abgrenzung Grundstückslieferung und Geschäftsveräußerung.

Vorsteuerkorrektur bei gescheiterter Geschäftsveräußerung.

 

Grundstückserwerb und Einkauf von Bauleistungen

u. a. Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen und Abwicklung von Altfällen.

Neuregelung der Steuerschuldnerschaft bei Bauträgern.

Aktuelle Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen

 

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

 

Ihr Nutzen

Anhand zahlreicher Fall- und Praxisbeispielen erfahren Sie,

  • welche geschickten Gestaltungsmöglichkeiten bei der Immobilienverwaltung, dem An-/Verkauf von Immobilien sowie der Bebauung von Grundstücken die Steuerlast Ihrer Immobilie sinken lassen und wie Sie Steuern und Verwaltungsaufwand sparen,
  • welche umsatzsteuerlichen Besonderheiten Sie beachten müssen,
  • wie Sie die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten rechtzeitig erkennen und sich vor „bösem Erwachen“ bei Prüfungen der Finanzverwaltung schützen und
  • welche aktuelle Rechtsprechung für Sie relevant ist.

 


Referent Bernd Meyer


 

Teilnahmegebühr

Regulär € 640,- zzgl. MwSt.

 
 

Sie sind Veranstalter?

Wir nehmen Ihre Veranstaltung in unseren Kalender auf. Schreiben Sie uns!

5 + 15 =

EINLADUNG ZUM NÄCHSTEN EVENT

Verpassen Sie keinen Veranstaltungstermin der Real Estate Lounge mehr! Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Wir geben Ihre E-Mail nicht weiter!
X